Freitag, 22. Januar 2016

Endlich wieder am Leben, in der Bloggerwelt...

Lange war es hier ruhig.


Mich hatte ein Burn Out aus dem Weg geräumt und ich habe wirklich die Zeit gebraucht, um einiges neu zu sortieren, zu überdenken und meine Prioritäten neu zu setzen.


Ich freue mich, endlich wieder den Weg an die Nähmaschine gefunden zu haben und beim FNSI dabei zu sein.


FNSIButton.jpg


Vielen Dank an Wendy für die Organisation.

Ich habe viele angefangene Projekte überdacht und aussortiert. Da gab es Projekte für Bekannte, die ich mal so nebenbei nähen wollte.
Es gab angefangene Projekte, die ich aus Materialpackungen genäht habe, die mal ein Geschenk waren und ich sie nie wirklich mochte und, und, und

Ich habe aussortiert und wie wild entsorgt. Ich bin echt froh darüber!

Geblieben ist der SBS, mein DJ und den NYB möchte ich fertig nähen. Damit soll es erstmal genug sein. Mal sehen, wie lange ich das durchhalte. ;-))

Ich habe noch zwei Tops zum Quilten hier liegen. Die Tops sind nicht von mit genäht, sind aber prima, um endlich mal wieder etwas mit der Maschine zu quilten.

Paulchen muss natürlich mit aufs Bild. Wenn auch inkognito. ;-))
(dicke Beule in der Bildmitte;-)  )


Ich habe bei Saskia aus dem Niemanns-Land Rückseitenstoff und ein Vlies bestellt. Das Sandwich ist schon etwas länger fertig und liegt hier rum. ;-(



Der FNSI ist ein guter Anlass, mich endlich aufzuraffen und mit dem Quilten weiter zu machen.
Als ich das Sandwich gemacht habe, hab ich mich schon wahnsinnig geärgert. Das Top ist aus Batikstoffen und leider nicht sehr genau genäht. Die Batikstoffe lassen leider wenig Spielraum beim Ausrichten zu. Das Sashing hat beim Erstellen vom Top wohl nicht zur Blockgröße gepasst. Das Ergebnis sieht man.


Die Blöcke beulen ohne Ende. Das Sashing ist einfach zu kurz.
Mal sehen, ob ich das beim Quilten irgendwie glatt bekomme.

Ich wünsche allen Damen eine kreative Nacht und viel Spaß beim Nähen.



Kommentare:

  1. Liebe Emma,
    Welcome back und alles Gute!
    Ich wollte gestern auch mit machen und war zu platt. Jetzt habe ich ausgeschlafen und werde die Keabbeldecke quilten. Quasi ein Saturday Morning Sew Out. ;)
    bin gespannt, was du aus dem Top herausgeholt hast.
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  2. Schön wieder von Dir zu lesen. Ich freue mich, dass es Dir besser geht und freue mich auf Deine schönen Dinge.
    Viel Spaß
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Emma,
    schön das du wieder da bist und das es dir besser geht. Ich freue mich auf deine nächsten Projekte.


    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Bin gespannt auf deine NYB Blöckchen, die will ich dieses Jahr auch in Angriff nehmen.
    Liebe Grüßle,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Emma, freue mich wieder etwas von dir zu lesen. Schön, dass es dir besser geht und du wieder zum Nähen gefunden hast. Gib dir die Zeit dazu, die du brauchst.
    Alles Gute und Liebe Grüße.
    Inge

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Emma, freue mich wieder etwas von dir zu lesen. Schön, dass es dir besser geht und du wieder zum Nähen gefunden hast. Gib dir die Zeit dazu, die du brauchst.
    Alles Gute und Liebe Grüße.
    Inge

    AntwortenLöschen
  7. Nice to clean out the clutter and have a clear direction to go. Enjoy.

    AntwortenLöschen
  8. That is a beautiful quilt top!

    AntwortenLöschen
  9. Burn out ist schlecht, da helfen jetzt aber bestimmt die tollen Farben und Stoffe. Ich bin auf das Endergebnis sehr gespannt.


    Nana

    AntwortenLöschen
  10. Willkommen zurück, liebe Emma, schön, dass du wieder da bist! Ausmisten ist immer gut, das räumt und macht Platz für schöne neue Stoffe ;-) Viel Spaß beim Quilten des sehr ansprechenden blau-gelben Tops wünscht Martina

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Emma,
    ich freue mich, dass es Dir besser geht! Schön dass Du wieder da bist, herzlich willkommen zurück in der Bloggerwelt!
    LG
    Marle

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Emma,
    auch von mir kommt ein herzlicher Willkommensgruß. Manchmal ist es eben so, da geht das Leben andere Wege und es dauert ein wenig, bis man wieder in der richtigen Spur ist.
    Eine Bestandsaufnahme ist immer gut. Das habe ich auch gerade gemacht.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen

Schön, dass ihr zu meinem Blog gefunden habt.
Ich freue mich riesig über einen Kommentar von euch. Vielen Dank dafür!

Liebe Grüße