Sonntag, 1. Dezember 2013

Weihnachtskleid-Sew-Along Teil 3

Das Thema heute:

1.12.2013 WKSA Teil 3:
Jetzt aber los, erste Nähte sind gemacht!  / Endlich hab ich angefangen / Probemodell sitzt, ich kann den richtigen Stoff zuschneiden / Ich bin ein Streber und nähe jetzt mein zweites Weihnachtskleid



Den Rock hatte ich ja schon angefangen.
Die Änderungen, die sich nach dem Heften ergeben haben, hab ich eingearbeitet. Die ersten Nähte sind also gemacht. Das müsste auch ganz gut passen. Auf ein Probemodel hab ich verzichtet. ;-)



Ich hatte ursprünglich für die Bluse ja einen Seidenstoff bestellt, der noch eingefärbt werden sollte. Innerlich hatte ich mich auf den Farbton Pflaume eingestimmt.
Daher hab ich beherzt zu einen Futter, in einem entsprechenden Farbton, gegriffen. Das fand ich vom Gedanken her ziemlich chic, auch wenn es keiner sieht... ;-)


Die Taschen sind eingearbeitet

Die Belege sind auch entsprechend geändert, das Futter ist zugeschnitten und zusammengenäht. Es wurde schon an die Belege genäht und gesäumt.



Das Innenfutter samt Belegen ist mit dem Rock verstürzt.
Ich muss die Außenkanten noch schmal absteppen, unbedingt mal das Bügeleisen anschmeißen und den Rock incl. Futter bügeln, danach den Rock säumen.

Der Weg bis hier hin war also gut zu schaffen.

Mir ist gestern bewusst geworden, dass ich noch Knöpfe brauche. Entweder nehme ich Knöpfe, die ich beziehen kann (Größe 19mm) oder braune Lederknöpfe.
Gerne würde ich die Knöpfe selber beziehen. Ich weiss nur nicht so genau, ob der Cord nicht zu dick dafür ist. Mal sehen...

 12 entsprechende Knopflöcher müssen noch gearbeitet werden.

Dann ist der Rock schon fertig! ;-)

Ich habe versucht meine "Seide" zu färben. Das war nichts.
Der Stoff, der als reine Seide bezeichnet wurde, war sehr widerspenstig.


Beim ersten Versuch habe ich den Stoff, nach annährend einer Stunde, aus dem Bad genommen und nach dem Färben in der Maschine gewaschen. Ich wollte sehen, wie gut die Farbe der Maschinenwäsche stand hält.
Nach der Wäsche hatte der Stoff die Ausgangsfarbe wieder, d.h. es war von der Färberei nichts mehr zu sehen.

Also die Anleitung wiederholt gelesen, Neuen Essig gekauft und los ging der zweite Versuch. Der Stoff lag beim zweiten Versuch fast drei Stunden im Bad und wurde nur mit der Hand gewaschen.
Das Ergebnis ist auf dem Foto oben zu sehen. Leider lässt sich der Farbton nicht richtig mit der Kamera einfangen. Je nach dem, wie das Licht einfällt, erscheint die Farbe schlammig-grün-braun oder pflaume. Das geht gar nicht! Den Waschgang in der Maschine spare ich mir...

Drecksstoff...
Zur Strafe wandert er jetzt in die Mülltonne!

Ich habe mir neuen Stoff bestellt und hoffe, dass der bald eintrifft. Ich bin gespannt, ob das klappt. ;-)


Die Ergebnisse der anderen Teilnehmer sind hier zu sehen. Vielen Dank für die Organisation.

Kommentare:

  1. Ich finde Knöpfe mit Cord beziehen ziemlich schwierig, aber vielleicht schöner den Lederknöpfe.
    HG,Ingeborg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, dass mit den Knöpfen ist immer so eine Sache.
      Die Überlegung ist noch, dass ich mit z.B. braunen Lederknöpfen farblich auch wieder gebunden bin. Dazu ein schwarzes Oberteil und schwarze Stiefel gefällt mir nicht. Da kann man jetzt wild weiter philosophieren...;-)
      Ich glaube, ich bestelle mir mal Rohlinge zum Beziehen und probiere einen Knopf aus...

      Löschen
  2. Auf dem Foto hat der Stoff witzigerweise fast die gleiche Farbe wie das Kleid im Sew-Along-Button!
    Liebste Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, hab ich gar nicht bemerkt...du musst den Farbton mal in natura sehen..wenn da das Licht ungünstig fällt...ohhhh ;-)

      Löschen
  3. Der Rock sieht wunderbar aus, so ein Futter erfreut doch das Näherherz, auch wenn es keiner sieht. Schade um die Seide, aber immerhin hast du es versucht und bist jetzt klüger.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Versuch mit dem Färben war es wert. So weiß ich jetzt, dass ich nie wieder versuche Seide o.ö. Stoffe zu färben.
      Es hätte ja auch klappen können;-)

      Löschen
  4. Färben ist immer spannend. Ich habe noch nieee genau den gewünschten Farbton erwischt, hatte aber meist doch ein ansprechendes ergebnis.
    Ich denke, bei einem großen Knopfdurchmesser ist auch Cord kein Problem, da das Knopfinnere dann ausreichend Volumen aufnimmt. Bei kleinen Knöpfchen ist das immer sehr friemelig.

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, ich probiere das ganz einfach mal aus. Wenn das mit dem Cord nicht funktioniert, kann ich die Rohlinge bestimmt bei einem anderen Projekt verwenden. Ich finde im Schrank bestimmt noch einen Platz, um sie zu lagern. ;-)

      Löschen
  5. Aber wegschmeißen? Mach doch da ein Probemodell draus oder Ähliches? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DER geht ab in die Mülltonne! ;-)
      Ich kenne mich, der wird sonst fünf Jahre lang von rechts nach links gestapelt und dann weggeschmissen...
      Ich bin nicht so der Probemodellnäher (ja, ich gebe zu, dass ich zu faul dafür bin). Mittlerweile fühlt er sich auch nicht wirklich schön an. Nicht wie Seide, sondern wie ein billiger Viskose-Polyester-Dings. Ob die 60°C Färbetemperatur zu warm waren? ;-) Egal, da musste er wohl durch...

      Löschen
    2. Sichten, schichten und vernichten :D

      Löschen
  6. Schade, dass das Färben nicht so geklappt hat wie geplant. Der Rock sieht aber schon ganz vielversprechend aus^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön!
      Da der Stoff im Auktionshaus wirklich sehr günstig war, sehe ich das als Erfahrung, um die ich reicher bin..
      Ich freue mich auf die Stofflieferung. ;-) Ich hatte ja schon gedacht, dass der gestern hier eintrifft und mich schon auf eine lange Nähnacht gefreut...

      Löschen
  7. Ach wie ärgerlich mit der missglückten Färbung, da ist ein schnelles absolutes Ende wohl besser als ein ewige VErsuche. Der Rock jedenfalls schaut super aus und ich finde es klasse, dass das Futter so farbig ist. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön! Ich mag das auch, wenn das Futter einen farblichen Kontrast bildet. Das siehr zwar keiner, aber ich weiß es. ;-))

      Löschen
  8. Oh nein, wie schade! Seide soll ja sehr heikel sein, beim Färben aber einen Versuch war es doch wert. Ich drücke dir die Daumen, dass der neue Stoff schnell ankommt, damit es weitergehen kann.

    LG, Zelda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ein Versuch war es wert.
      Danke schön fürs Daumen drücken. ;-)

      Löschen
  9. und weg war mein kommentar...

    die geschmäcker sind halt unterschiedlich, auf dem foto gefällt mir die farbe unheimlich gut.

    ich glaube allerdings, dass seide bei höheren temperaturen zerstört wird ( irgendwas mit der eiweiss bindung)


    und ich zucke stets zusammen, wenn stoff weggeworfen wird. da hat mich mutti gut sozialisiert, ich kann alles nochmal verwenden. und hier böte sich doch ein seidenunterkleid für dein wk an...


    lg birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, du hast ja recht.
      Ich gehöre eigentlich auch zu der Sorte, die noch aus jedem Stoffstück versucht etwas zu machen. Das Färbemittel (es war extra für Seide) schrieb eine Temperatur von 60°C vor. Ich habe die Temperatur sogar nachgemessen. Ich kann mir auch vorstellen, dass die Temperatur nicht gut war für den Stoff. Er fühlt sich nicht mehr angenehm an und die Farbe ist, wie schon geschrieben in natura nicht so schön..

      Löschen
  10. Och, wie schade, dass es nicht geklappt hat. Dafür ist der Rock schön!
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  11. Toll, dass der Rock so gut geworden ist - mist, dass es beim Färben nicht genauso gut lief. Drücke dir die Daumen, dass bei Plan B jetzt nichts schief geht...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön! Ja, ich hoffe auch, dass der Stoff rechtzeitig kommt. Mal sehen wie lange die Lieferzeiten im Weihnachtsgeschäft sind. ;-)

      Löschen
  12. Du kannst ja auch die Knöpfe beziehen lassen. Ist nicht sooo teuer und hält besser, als wenn man es selbst macht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist auch eine gute Idee. Da muss ich gleich mal auf die Suche gehen. ;-)
      Danke schön!

      Löschen

Schön, dass ihr zu meinem Blog gefunden habt.
Ich freue mich riesig über einen Kommentar von euch. Vielen Dank dafür!

Liebe Grüße