Freitag, 24. Mai 2013

Socken stricken

Von meinem Tuch hab ich noch Sockenwolle übrig.

Für ein zweites Tuch oder ein kpl. paar Socken zu wenig.
Was also damit tun?

Ich mag gestrickte Socken mittlerweile total gerne.
Früher war der Gedanke an selbgestrickte Socken für mich eher etwas "negativ behaftet". Ich kanns gar nicht richtig erklären.

Ich hab stapelweise Socken hier liegen, die meine Oma gestrickt hat und die ich lange Zeit nicht angehabt habe.

Da sich das momentan ändert, muss ich ja irgendwann in der Lage sein, für Nachschub zu sorgen. :-)
Den Anfang hab ich erstmal mit zwei Büchern gemacht. ;-)




Ich hatte mir von den Büchern erhofft, dass die unterscheidlichen Arten beschrieben werden, in denen man Ferse und Spitze arbeiten kann.
In diesem Punkt entsprechen die Bücher nicht meinen Vorstellungen.
In dem Buch "Socken rund uns Jahr" sind so niedliche Muster drin, dass ich es auf jeden Fall behalten wollte. Zudem wird dort beschrieben, wie Socken von der Spitze zum Bündchen gestrickt werden. Das finde ich auch sehr interessant.

In dem zweiten Buch gibt es nur zwei Paar Socken, die für mich interessant sind. Da ich das Buch gebraucht gekauft hab und nur ein paar Euro bezahlt habe, erübrigt sich die Frage nach einem Umtausch.

Für die restliche Wolle des Tuches hab ich mir schon ein Muster ausgesucht und begonnen. Ich werde schwarze Sockenwolle dazu kombinieren. Davon hab ich einen Vorrat hier liegen... ;-)



Wie strickt ihr die Ferse und die Spitze. Welche Art hat sich bei euch bewährt?

Ich möchte die Ferse auf jeden Fal verstärkt stricken. Das hat sich bei meiner Oma wohl auch bewährt.
Ich bin leider nicht in der Lage zu erkennen, wie der Socken genau gestrickt ist...


Ich bin gespannt darauf,  ob und was für Tipps und Erfahrungen sich hier sammeln.
Vielen Dank schon mal dafür!



Kommentare:

  1. Huhu :)
    Ich bin leider nicht so der Sockenstricker, deswegen kann ich Dir da leider gar nicht groß weiter helfen mit Tips und Tricks.
    Meine Mutter umsorgt meine Familie und mich mit Socken...drum muss ich da nicht "ran" ;)
    Aber ich weiss das sie keine verstärkte Ferse strickt weil das oft scheuert...aber die Geschmäcker sind verschieden und wenn es sich bei Dir bewährt hat dann mach es. Guck doch mal in Deinen Büchern...Stephanie van der Linden ist in Sockenstrickerkreisen wohl sehr bekannt und sicherlich steht in diesem Buch auch etwas zu verstärkten Fersen drin :)
    Ich bin schon gespannt auf Deine Socken.
    Ich wünsch' Dir ein schönes Wochenende! Vielleicht lässt die Sonne sich ja doch nochmal blicken :))
    Liebe grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den Hinweis.
      Stephanie van der Linden - wird auch gegoogelt. ;-)

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hallo Emma,
    auch ich stricke seeehr gerne Socken,seit Jahren immer mal wieder gerne,
    wenn du wirklich die Fersen verstärken willst, nimm einen Beilauffaden, das reicht völlig,
    aber bei unseren Socken, die schon teilweise zwölf Jahre jede Winterzeit getragen werden und immer im Trockner landen sind noch keine Fersen durchgescheuert, das für die tollen Garne von heute.
    Ein Buch das ich mir vor kurzem zugelegt habe, ist aus dem topp Verlag : die Tomatenferse von M. Burkhardt. Eben die Tomatenferse legt sich supergut an und hängt nicht, wie so oft die dreiteilige Ferse als Hütchen runter.Kann sie nur empfehlen.
    Bei Bedarf kannst du mir eine email schicken, dann schaue ich bei meinen Sockenbüchern nach, in welchen noch andere Fersenarten beschrieben sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deine Tipps.
      Auf YouTube wäre ich ja nicht gekommen... Irre, was dort alles zu finden ist.

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. hier noch ein link zu youtube:
    Ferse verstärkt stricken :https://www.youtube.com/watch?v=8knqPZLiOgs
    liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Tips habe ich keine, da ich nicht mal stricken kann, aber ich versuche mich gerade im Sockenhäkeln. Demnächst poste ich mal darüber! Die gelbe Socke des einen Buches finde ich übrigens sehr schön. Ich bin gespannt wie deine Socken so werden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa, ich bin auch auf mein erstes Paar Socken gespannt. ;-)

      Socken häkeln - Das muss ich unbedingt nachlesen, wenn du den Post veröffentlichst. Werden die eher fest oder sind die vom Tragen mit gestrickten Socken zu vergleichen?

      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Hallo Emma,
    ich glaube auch nicht, daß Du die Fersen verstärken mußt. Die heutigen Strumpfwollen sind fast alle Mischungen. Gut zu stricken ist auch die Boomerang Ferse, kannst Du gooogeln. Und super Strickmuster (für Alles, incl. Socken) bekommst Du bei www.garnstudio.com/lang/de/
    Viel Spaß beim Stricken
    Jeannette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von der Ferse hab ich auch schon viel gelesen.
      Die wird irgendwie in allen Anleitungen "angekratzt", die mir in die Hände fallen.
      Vielen Dank für den Link.
      Dort gehe ich auch mal stöbern...

      Liebe Grüße

      Löschen

Schön, dass ihr zu meinem Blog gefunden habt.
Ich freue mich riesig über einen Kommentar von euch. Vielen Dank dafür!

Liebe Grüße