Donnerstag, 16. Mai 2013

Butterick 5783 -RUMS 20/13

Ich habe das Finale des Himmelfahrtskommando-Sew-Alongs geschwänzt.

Das Kleid wurde einen Tag vorher noch fertig. Irgendwie war aber keine Zeit zum Fotografieren und Bloggen.
Auch heute gibt es nur Fotos auf der Püppie. Aber so gibt es wenigstens endlich mal einen kleinen Vorgeschmack auf das Butterick 5783. ;-)

Zum Kleid ist zu sagen, dass ich nicht zufrieden bin.
Es lies sich wirklich gut nähen. Die Anleitung ist gut und verständlich.

Mich stört an diesem Kleid, dass die Stoffmengen, die um die Taille gewickelt werden, den Anschein erwecken, dass die Waage schlagartig 10 Kg mehr anzeigt.
Das hätte mir ja auch schon vorher auffallen können. Spätestens beim Zuschneiden der Taillenbänder...
Ein Taillenband hat eine Länge von ca. 3 m.
Ich hab mich lange darum gedrückt die Teile zu versäubern und war am überlegen, ob ich den Jersey wirklich versäubern muss.
Meine Faulheit hat mich letztendlich geärgert und ich hab mit einem schmalen Stich der Overlock losgelegt.
Hinterher war ich doch froh, dass ich mich dazu entschieden habe. Bei der Länge wäre es nicht schön, wenn sich der nicht versäuberte Jersey auch noch "aufrollt".





Den Ausschnitt habe ich wieder mir einem elastischen Schrägband versäubert.
So langsam verliebe ich mich in dieses Schrägband. ;-)



Das Kleid ist auf verschiedene Arten zu tragen.

   










Ich werde das Taillenband wahrscheinlich kürzen, so dass ich es nur ein Mal um die Taille wickeln kann. Nachteil wird dann wahrscheinlich sein, dass ich nicht mehr alle Varianten tragen kann.
Ich muss mal ein bisschen rumprobieren...

Was die anderen Damen so gezaubert haben seht ihr hier.
Vielen Dank für die Organisation!


Kommentare:

  1. auf der püppi sieht es richtig gut aus !!!
    lg von der numinala

    AntwortenLöschen
  2. Ja auf der Püppi würde ich sagen,sieht toll aus.Mir gefällt es,getragen muß man es auch sehen,viel Erfolg.Kürze mal noch nicht, versuch erstmal die Bindetechniken.Nicht das Du dich dann ärgerst.
    LG annette

    AntwortenLöschen
  3. ich kann mich nur anschliessen: ich würde das Band noch nicht kürzen. Kannst ja immer noch. Auf der Puppe siehts gut aus. Also dann zeig mal Tragefotos zum begutachten :)
    Liebe Grüße, Gusta

    AntwortenLöschen
  4. Hallo :)
    Vielen Dank für Dein liebes Kommentar...so bin ich auf Deinen tollen Blog aufmerksam geworden!
    Du machst ja wirklich wunderschöne Sachen... gerade dieses schwarze Kleid ist etwas ganz Besonderes! Habe ich so noch nicht gesehen...das sieht getragen bestimmt super aus :)
    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für eure lieben Kommentare.
    Ich freue mich immer riesig über Resonaz... ;-)

    Ich glaube, ich mache wirklich mal Fotos an der Frau, bevor ich die Bänder kürze...

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Wow sieht sehr sehr toll aus.
    Elegant...

    Viele liebe Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
  7. Beim Lesen des Posts musste ich ziemlich schmunzeln, weil ich einiges wiedererkannt habe. Mit diesem Schnitt hab ich auch schon meine Erfahrungen gemacht...
    Mein Kleid ist grau und nicht so schön verarbeitet wie deines (das wirklich sehr schön geworden ist, die Schrägbandabschlüsse sind super!). Mein verwendeter Jersey war relativ fest - für den Fall des Kleides ja ganz nett, aber so schlingt man noch mehr um sich rum.....bei diesem Kleid müsste ich vor dem Tragen erst einen Gemüsetag einlegen und dabei gehört die Taille jetzt nicht unbedingt zu den Problemzonen meiner Figur und ich hab die Bänder schon gekürzt. Ganz abgesehn davon, dass es ein ziemliches unpraktisches Gewurstel ist! Und wenn man dann noch wenig Oberweite hat, nee, nee...Ich werde es wahrscheinlich verschenken oder es verschimmelt im Schrank!
    Ich bin ja gespannt, wie sich dein Kleid im Alltag bewährt! An der Puppe sieht es wirklich gut aus.
    Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen

Schön, dass ihr zu meinem Blog gefunden habt.
Ich freue mich riesig über einen Kommentar von euch. Vielen Dank dafür!

Liebe Grüße