Sonntag, 13. Januar 2013

Scrappy Trips Around The World!

Bonnie K. Hunter hat die Anleitung für diesen Quilt auf ihrem Blog zur Verfügung gestellt.
Ich hatte hier schon ein wenig berichtet...

Nach langem Hin und Her steht das Konzept nun fest.
Eigentlich gibt es ja kein festes Farbkonzept bei diesem Quilt. Da ich aber keine Reste für diesen Quilt verwende, sondern lange abgelagerte Jelly Rolls, hab ich die Farben doch grob "sortiert". Da die Rosenmuster teilweise sehr groß sind, ist es fast unmöglich die Farben genau zu trennen.

 Ich habe einige Versionen ausprobiert und mich nun für diese entschieden:

Paul findet es auch gelungen.
Leider gibt das Foto die Farben nicht sehr gut wieder. Das Licht ist einfach zu schlecht.


Der Stoff hat mir ja überhaupt nicht gefallen. Die Rosen waren nicht meins und ich mag eher leuchtende Farben. Je mehr Blöcke ich aber nun fertig habe, desto größer wird auch meine Begeisterung von dem entstehenden Quilt.
Ich bin froh, dass ich mich für Quadrate in der Größe von 4cm*4cm entschieden habe. Das Muster wird gut zur Geltung kommen.
Ich habe mich entschlossen, alle gefertigeten Blöcke zu verwenden. Wenn ich die "Probeblöcke" mit einrechne, sind es jetzt noch 91 Blöcke, die genäht werden müssen.

Auf gehts... ;-)

Kommentare:

  1. oh man - soviel geduld und so ein kleiner fummelkram - uff - finde es sieht super aus, aber ich bin heilfroh, das ich das nicht machen muss !!!
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist soooo einfach zu nähen und wenn man resolut und diszipliniert ist, auch ein richtig gutes Projekt um Lagerbestände abzubauen. ;-)
      Jaaaa! ;-)

      Löschen
  2. Die Blöcke sehen schon toll aus. Mach weiter so.
    Liebe Grüße, Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefällt es auch sehr gut! Toll :-)
    LG

    AntwortenLöschen

Schön, dass ihr zu meinem Blog gefunden habt.
Ich freue mich riesig über einen Kommentar von euch. Vielen Dank dafür!

Liebe Grüße