Dienstag, 20. November 2012

Vogue 8649

Das Shirt ist noch lange nicht fertig.
Ich hatte ja schon geschrieben, dass ich momentan ohne Nähmaschine bin...
Die Teile sind also nur geheftet.




Schön ist bei dem Schnitt, dass es verschiedene Schnittteile für das vordere Oberteil gibt. Es können verschiedene Cups ausgewählt werden.

Ich hatte Cup C ausgewählt, was der späteren Trägerin auch entspricht.
Bei der ersten Anprobe stellte sich heraus, dass das Oberteil viel zu groß ist. Die Weite am Ärmel war unglaublich.




Hier sind in der Arm-Taillennaht schon einige Zentimeter abgenommen



Die "Fledermausärmel" sind immer noch da. Nicht mehr so schlimm wie am Anfang, aber die Weite in der Arm-Taillennaht ist noch zu viel.



                      
Der Halsauschnitt ist mit einem elastischen
Schrägband eingefasst.

 
Ich denke, ich werde mal alle unterschiedlichen Vorderteile ausschneiden und aufeinander legen. Ich bin gespannt, wie groß der jeweilige Unterschied in der Weite ist.
Die Maßtabelle ist hier nicht sehr hilfreich. Das hab ich ja nun beim ersten Zuschneiden gemerkt.
Ich finde es immer schwierig, wenn am Oberteil so viel gekräuselt wird, die Schnitteile richtig auszumessen.
In der Skizze des Schnittes ist von weiten Ärmeln, meiner Meinung nach, nichts zu sehen. Sonst hätten wir den Schnitt auch nicht ausgewählt...



Nachtrag:
Ich hab mal bei Google-Bilder gesucht und wenige Bilder gefunden. Ich denke, die Damen, die den Schnitt nicht geändert haben, sind die, mit den weiten Ärmeln im Shirt. ;-))




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass ihr zu meinem Blog gefunden habt.
Ich freue mich riesig über einen Kommentar von euch. Vielen Dank dafür!

Liebe Grüße