Dienstag, 2. Oktober 2012

Burda 10/2012, Rock 104

Auf die Schnelle und noch nicht ganz fertig...




Den Stoff hatte ich noch im Lager. Es sollte eigentlich ein Wickelrock werden. Ich hab  d e n   Schnitt für einen Wickelrock aber irgendwie nie gefunden.


In der letzten Burda dann der Schnitt 104.


Leider hatte ich nur gut die halbe Stoffmenge zur Verfügung, die in der Anleitung angegeben war. Daher konnte ich nicht ganz so zuschneiden, wie ich eigentlich gewollt hätte.
Der Bund gefiel mir nicht, wie er im Original genäht war. Ich mag Schnürungen im Bund nicht.
Also wurde das geändert.
Letztendlich ist an meinem Rock die schon oft verwendete Passe aus der Ottobre.

Der Rock sieht mit dem Ottobre-Bund völlig anders aus, fällt mir gerade so auf.
Nicht schön ist, dass der Bund/die Passe nicht gerade ist, sondern einen gerundeten Verlauf hat. Ich konnte also nicht so zuschneiden, dass das Zackenmuster mittig ist.
Bei einem geraden Bund, der dann nur ein schmaler Streifen gewesen wäre, hätte ich ja noch Abnäher in den Rock nähen müssen. Auch nicht besser...

Mich stört es aber nicht wirklich. Ich stecke sehr selten ein Shirt in den Rock, also sieht das eh keiner. ;-))

Der Rocksaum
Ich bin mir noch nicht sicher, wie exzessiv ich die
Verzierungen an der Tasche mache. Muss ich noch
drüber nachdenken...
























Jetzt steht als nächstes erstmal der Wintermantel auf dem Plan, danach wird der Roch fertig gestellt.

Auch wenn ich, aufgrund der Stoffmenge, einen Kompromiss bzgl des Musterverlaufes eingehen musste, finde ich den Rock schön.
Ich hatte anfangs Angst, dass die Tasche ziemlich aufträgt. Das ist aber nicht der Fall.
Der Rock ist super bequem.

  

Kommentare:

  1. Hi,
    buntig in den Herbst! Dein Rock erinnert mich an Folklore-nicht negativ gemeint!
    Nein, echt, sieht gut aus und wenn du dich wohl drinnen fühlt, kann es doch nicht besser laufen.

    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Gefällt mir sehr gut!!! Passt perfekt zum Herbst :-)
    liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen

Schön, dass ihr zu meinem Blog gefunden habt.
Ich freue mich riesig über einen Kommentar von euch. Vielen Dank dafür!

Liebe Grüße