Sonntag, 26. August 2012

Variahex -Die nächste Runde-

Dank der Vorlagen aus dem Netz, hab ich noch nie so schnell, so viele Schablonen zugeschnitten.
Der Tipp war richtig gut!



Ich hab ziemlich lange experimentiert, bis ich, für meine (momentane) Fingerfertigkeit, die beste Lösung zum Bespannen der Schablonen gefunden habe.

Also ich gehe wie folgt vor:
  • Stoff grob zuschneiden 
  • Stoff auf die Schablone kleben (Ich habe mich da für die schwarz/gelbe Klebestift-Variante entschieden. Den Stoffkleber hätte ich bestellen müssen und da waren mir die Versandkosten, im Verhältnis zum Warenwert, zu hoch.)
  • Entsprechend der Nahtzugabe den Stoff um die Schablone zuschneiden
  • Mit Reihgarn lieseln
  • Nähen





Hier das Ergebnis der Woche:




Kommentare:

  1. Wo Bitte hast du die Vorlagen denn her?

    Was machst du mit den überstehenden Nahtzugaben? Schneidest du sie zurück oder bleiben die so?
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Layana Luan,

      die Nahtzugaben bleiben dran. Man sollte/muss den Stoff immer in einer Richtung um die Schablonen legnen, damit die Nahtzugaben auch immer in eine Richtung zeigen. Wenn das klappt, legen sich die Nahtzugaben beim Vernähen so hin, dass sie ineinander liegen und nicht wild übereinander.;-))
      Die Vorlagen sind von hier: http://reihgarn.blogspot.de/2012/08/schablonen-variahex.html

      Viele Grüße

      Löschen

Schön, dass ihr zu meinem Blog gefunden habt.
Ich freue mich riesig über einen Kommentar von euch. Vielen Dank dafür!

Liebe Grüße