Sonntag, 19. August 2012

Oje, ob das was wird,,,?

Ich habe von meiner Schwester eine, ich würde sagen, Tunika bekommen. Sie ist aus Seide und war ein Lieblingsstück. Leider hat das viele Waschen Spuren hinterlassen.
Ich soll nun versuchen so eine Tunika zu nähen. Genau so eine!


Ich hatte Fotos von der Tunika gemacht, bevor ich sie auseinander getrennt habe. Leider habe ich die gelöscht, b e v o r  ich die Bilder in den Post kopiert habe. Daher sind die Teile oben nur zusammengelegt.


Beim Abnehmen vom Schnittmuster hab ich gemerkt, wie ungenau auch namenhafte Kleidungsherstellung arbeiten. Unglaublich! 
Damit kein falscher Eindruck entsteht - ich rede hier von der Otto-normal-Verbraucher-Klasse.



Zum Ausprobieren hab ich natürlich keine Seide genommen. Das wäre mir eindeutig zu teuer!
Es muss erstmal ein Jersey herhalten, der sehr wenig Stretchanteil hat. Der kam vom Preis und vom Muster am ehesten in Frage. 
Die Passe (heißt es Passe?) am Vorder- und Rückteil habe ich vorsichtshalber mit Vlieseline verstärkt. Ich bin mal gespannt...

Wenn das klappt, würde ich gerne einen  Stoff nehmen, der so gar keinen Stretchanteil hat. Was würdet ihr empfehlen?
Welcher Stoff kommt Seide, von den Eigenschaften, am Nächsten und kostet keine 49 €/Meter?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass ihr zu meinem Blog gefunden habt.
Ich freue mich riesig über einen Kommentar von euch. Vielen Dank dafür!

Liebe Grüße