Sonntag, 12. August 2012

Das Kleid Loveliness ist Geschichte

Ich hatte ja schon angemerkt, dass dieses Kleid nicht "meins" ist.
Die Taille hatte ich schon einige Zentimeter runter gesetzt. Sie war mir immer noch zu hoch.

Nachdem ich das Kleid fertig genäht hatte, habe ich festgestellt, dass ich es nie tragen werde.

Ich hab mir die Fotos in der Ottobre noch einmal genauer angeschaut.
Wenn ich das vorher getan hätte, hätte ich das Kleid nicht genäht. Ich finde es in der Taille, für mich, nicht so schön geschnitten.
Ich kann`s gar nicht genau in Worte fassen.;-))
Was haben wir daraus gelernt?






Meine innere Stimme hat beim Heften schon laut geschrien:

" Das habe ich mir anders vorgestellt. Nee, so doch nicht. Warum sehen die schönen Stoffe denn plötzlich so verunstaltet aus?"


Aber wer nicht hören will und den Sch.... dann auch penibel zu Ende produziert, ist selber Schuld.

Ich habe mich am Schnitt gerächt! (Schade nur um den Stoff. Das verbuche ich mal unter Lehrgeld)




Das Kleid Loveliness ist zum Rock verdammt:

von hinten


von der Seite


      Die Rockpasse ist ziemlich hoch angesetzt. Das ergab sich aus dem Schnitt des Kleides. Den Reißverschluss habe ich nicht komplett rausgetrennt,  nur in dem Bereich, in dem ich die Passe einsetzen wollte.
Jetzt noch das lästige Säumen...;-))
Das Oberteil ist übrigens die Wickelbluse Nizza von der Schnittquelle. Hier die verlängerte Version, auch wieder aus meinem "Probejersey" genäht.





      


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass ihr zu meinem Blog gefunden habt.
Ich freue mich riesig über einen Kommentar von euch. Vielen Dank dafür!

Liebe Grüße